Auch dieses Jahr findet wieder unser traditionelles Kerzenziehen statt. Wer sich aus 100% Bienenwachs eine Kerze ziehen möchte, ist gerne am 30. November 2019 von 14:00 - 16:00 Uhr in unseren Lehrbienenstand an der L622 (Anfahrtsbeschreibung hier) eingeladen. Schicht für Schicht entsteht eine Bienenwachskerze. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer (geeignet für Gäste von 9-99 Jahren).

Auf dem Imkertreffen am Freitag, den 08.11.2019 gab es Informationen zum Refraktometer. Mit einem Refraktometer kann der Wassergehalt im Honig gemessen werden. Manuel stellte in seinem Vortrag vor, wie so ein Gerät funktioniert und was man bei der Nutzung beachten sollte. So ist es zum Beispiel ganz wichtig das Gerät richtig zu kalibrieren. Das wird normalwerweise mit Nelken- oder Olivenöl gemacht.

Außerdem wurde auf dem Imkertreffen nochmal der Bienenmarkt 2019 beleuchtet. Es wurde besprochen was gut war, aber auch was wir das nächste Mal besser machen können. Zum Abschluss gab Hedi noch einen Ausblick auf die nächstes Jahr anstehenden Termine und die Informationsveranstaltungen für den Neuimkerkurs 2020.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Vortragenden!

Am Freitag, den 8.11.2019 findet um 19:00 Uhr wieder unser Imker-Monatstreffen im Grünen Baum, Ettlinger Str. 1, 76307 Karlsbad-Langensteinbach statt.

Manuel Treder wird diesmal auf dem Treffen den Refraktometer erläutern. Gerne dürft Ihr auch Euren eigenen Refraktometer und/oder Honig mitbringen.  An weiteren Themen stehen die Nachlese des Bienenmarkts 2019 und die Besprechung der Imkertreff-Termine 2020 auf dem Programm.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!

Der Vorstand des Bienenzüchtervereins Ettlingen und Albgau e.V. hatte sich, wie auch schon im letzten Jahr, entschieden, die Kollekte aus dem Gottesdienst beim 41. Bienenmarkt komplett an den Ettlinger Tafel-Laden zu spenden.

Am 4. Oktober übergab die 1. Vorsitzende Hedwig Kohler (oben rechts), unterstützt durch Holly und Lilly Pohl (unten), die Geldspende im Wert von 146 € an die Leiterin des Tafel-Ladens Ettlingen, Sybille Thoma (oben links). Frau Thoma und ihr Team bedankten sich herzlich für die Spende.

Liebe Imkerinnen, liebe Imker,

unsere Jahresabschlussfeier findet am

Sonntag, den 01.12.2019 um 14:30 Uhr im Grünen Baum in Karlsbad-Langensteinbach, Ettlinger Str. 1

statt.

Die Neuimker 2019 erhalten an diesem Tag Ihr Zertifikat.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme mit Euren Familien und hoffen auch noch auf einige Kuchenspenden für die Feier.

Um besser planen zu können, bitten wir Euch hier um Anmeldung. Alternativ könnt Ihr Euch auch per Email unter imker-ea@web.de anmelden

Für den Vorstand

Hedwig Kohler

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, aber wir haben trotzdem noch die eine oder andere Baustelle am Lehrbienenstand:

  • Rasen mähen
  • Auto mit Anhänger: Müll wegbringen 
  • Regenrinne säubern
  • Nebenraum: An der Deckenlampe das Loch in der Holzdecke schließen
  • Unnötiges Material raus aus Nebenraum und Container
  • WC putzen 
  • Wassertanks leeren
  • Gastherme abhängen
  • Paletten vom Neuimkerkurs in Container zum Aufbewahren 
  • Unkraut hinter der Hütte, an der Hütte und auf dem ganzen Platz wegmachen
  • Hecken/Bäume auf dem Generator-Bunker auslichten
  • Hecke am Schleuderhaus kürzen oder Wurzel raus?

Dieses Wochenende soll laut Vorhersage das Wetter stabil sein.  Daher treffen wir uns an diesem Samstag, 12.10.19, um 10:00 Uhr am Lehrbienenstand. Bitte bringt entsprechendes Werkzeug (Anhänger!), Putzzeug und Wasser mit. Wenn wir ein paar Leute zusammenbekommen, sollte die Aktion in 2h erledigt sein. Anmeldungen (bitte mit Angabe, ob Ihr einen Anhänger habt und welches Werkzeug Ihr mitbringt) hier über die Kontakseite.

Nicht vergessen: Am Dienstag, den 1.10.2019 findet um 19:00 Uhr wieder unser Imker-Monatstreffen am Lehrbienenstand statt. Klaus Albiez wird über Wachsgewinnung, Wachsverarbeitung und Wachsverfälschungen referieren. Darüber hinaus können natürlich auch wie immer weitere Fragen und Themen diskutiert werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!

Über 10.000 Imker haben sich an der Umfrage des Bieneninstituts in Mayen zur Sommertracht-Ernte beteilgt. Das ist neuer Rekord. So viele Imker haben sich bisher noch nie beteiligt.

Der mittlere Ertrag bei den meldenden Imkern aus ganz Deutschland lag bei 16,6 kg je Volk - einschließlich der Imker (7,3 %), die nichts geerntet haben bzw. nichts ernten konnten. Die besten Ergebnisse erzielten die Imker in einem geographischen Streifen in der Mitte Deutschlands von Westen nach Osten.

Eine magere Ernte mussten u.a. wiederrum die Imker in Baden-Württemberg hinnehmen, die bereits eine schlechte Frühtrachternte hinnehmen mussten. In Baden-Württemberg lag der Sommertrachternte-Schnitt über alle Imker hinweg bei 9,6 Kg pro Volk. 14,3% der Imker in Baden-Württemberg konnten gar nichts ernten. In der Region Karlsruhe lag der Schnitt bei 10,0 Kg pro Volk und 17,4% Imker, die nichts ernten konnten.

Hier geht es zum Infobrief des Bieneninstituts in Mayen mit den detaillierten Zahlen für alle Regionen (Seiten 3 und 4 des Infobriefs): Infobrief 24-2019

Quelle: proBiene

Nachdem das Volksbegehren Artenschutz vom Innenministerium genehmigt wurde, startet ab 24. September die aktive Unterschriftensammlung in der Bevölkerung. Teilnehmen kann jeder Wahlberechtigte.

Das breite Trägerbündnis aus proBiene, den Landesverbänden von BUND, NABU, Demeter, Naturland, Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft und ÖDP sowie Slow Food Deutschland, Fridays for Future BW, der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall, Bodan, Naturata, Waschbär und GLS-Bank hat sechs Monate Zeit, die notwendigen Unterschriften von zehn Prozent der Wahlberechtigten in Baden-Württemberg (ca. 770.000 Personen) zu sammeln.

Das Volksbegehren beginnt mit der freien Sammlung. Die Unterlagen dazu werden ab 24. September im Internet unter https://volksbegehren-artenschutz.de/ veröffentlicht.