Das Bieneninstitut in Mayen hat wieder seine alljährliche Umfrage zu den Winterverlusten gestartet. Damit soll der Umfang der Verluste in den einzelnen Regionen Deutschlands ermittelt und mögliche Ursachen eingegrenzt werden. Der Fragebogen ist anonym gehalten. Lediglich die Postleitzahl des Standorts der Bienenvölker muss angegeben werden. Wer möchte kann unter diesem Link an der Umfrage teilnehmen.

https://www.onlineumfragen.com/login.cfm?umfrage=99449

Sobald das Bieneninstitut die Ergebnisse veröffentlicht, berichten wir auch hier auf unserer Webseite darüber.

Liebe Imkerinnen, liebe Imker,

leider muss unser April-Treffen wegen der Corona-Krise ausfallen. Dadurch fehlt der sonst übliche monatliche Informationsaustausch. Um Euch in dieser Zeit nicht ganz alleine zu lassen, wollen wir hier über die Webseite von Zeit zu Zeit auf interessante Beiträge, Artikel oder Filme, die aktuell im Internet verfügbar sind, hinweisen.

In der Mediathek des SWR haben wir einen interessanten Beitrag über die Königinnenzucht von Leo Famulla gefunden. Der Beitrag kann über folgenden Link gestartet werden:

Der Königinnen Züchter Leo Famulla und seine sanften Bienen

Viel Spaß beim Ansehen. Super wäre, wenn ihr danach hier ein Feedback abgeben könntet, wie ihr den Beitrag fandet:

war gutging sohat mir nicht gefallen

Die Abstimmung ist komplett anonym. Es wird nur die reine Abstimmung übermittelt.

Liebe Imkerinnen, liebe Imker,

seit heute (21.03.2020) gelten in Baden-Württemberg Ausgangsbeschränkungen um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen (siehe hier für Waldbronn). Bitte haltet Euch an die Maßnahmen und trefft Euch auch nicht zu imkerlichen Zwecken oder sonstigen Vereinszwecken. Bitte bleibt in der aktuellen Situation, wenn immer möglich, zuhause. Eure Gesundheit ist uns wichtig.

Nach unserem Kenntnisstand könnt Ihr Eure Bienen weiter versorgen solange Ihr das alleine oder nur zusammen mit Personen aus Eurem Haushalt tut (siehe Punkt 2f der Verordnung für Waldbronn und ein Schreiben vom Deutschen Imkerbund). Weitere Infos zum Umgang als Imker mit Corona findet Ihr hier:

https://deutscherimkerbund.de/419-Information_zu_Corona

https://www.imkerhilfe.at/aktuelle-lage-deutschland/

https://berufsimker.de/

Ihr könnt diesen Beitrag ausdrucken und Mitführen oder auch von Beiträgen der oben genannten Quellen Ausdrucke machen und mitführen, falls Ihr auf dem Weg zu Euren Bienen kontrolliert werden solltet.

Bitte meldet Euch, wenn Ihr in irgendeiner Form Hilfe braucht. Wenn Ihr zum Beispiel Eure Bienen nicht mehr versorgen könnt oder Ihr ein Problem oder eine Frage - vor allem als Neu- oder Jungimker - zu Euren Bienen habt. Ihr könnt den Vorstand hier über das Kontaktformular, per Email über imker-ea@web.de oder in Notfällen auch Hedi direkt per Telefon (07243-69 460) erreichen.

Da es dieses Jahr nach Expertenmeinungen eine erhöhte Schwarmquote geben könnte, suchen wir auch noch Mitglieder, die in dieser Zeit Schwarmmeldungen nachgehen können. Bitte meldet Euch über die oben genannten Kanäle, wenn Ihr das machen könnt. Wir leiten die Meldungen dann zielgerecht weiter.

Die momentane Lage ist für alle belastend, aber bitte haltet Euch an die Regeln, damit wir die Krise gemeinsam überwinden können.

Bleibt gesund
Der Vorstand des BZV Ettlingen und Albgau e.V.

Auch der Neuimkerkurs 2020 ist von der Corona Krise betroffen. Der Start des praktischen Teils mit den Bienen ist leider aufgrund aktueller Verordnungen und Maßnahmen gegen das Corona Virus nicht wie ursprünglich geplant möglich. Ein späterer Start, z.B. mit der Ablegerbildung, ist aber durchaus möglich.

Die Betreuer des Imkerkurs und die 1. Vorsitzende, Hedwig Kohler, nahmen trotzdem am Montag, den 16.03.2020 - unter Beachtung der Abstandsregeln - schon Mal den Aufstellplatz für die Bienen der Neuimker im Horbachpark, Ettlingen, in Augenschein. Der Platz ist gut geeignet. Sobald es die Situation zulässt kann der Neuimkerkurs starten. Die für den Kurs vorgesehenen Bienenvölker werden solange an ihren bisherigen Standorten betreut.

Die Neuimker werden mit einer separaten Mail über die Situation informiert.

Liebe Imkerinnen und Imker,  

um eine schnelle Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern folgen auch wir den Empfehlungen und Maßnahmen der Landesregierung und der Stadt Karlsruhe.

Unser Imkertreffen am Freitag, den 03.04.2020, findet daher nicht statt.

Wir treffen uns dann vorausichtlich erst wieder zur Belegstelleneröffnung am 08.05.2020. In der Zwischenzeit könnt Ihr bei dringenden Fragen über unsere Email-Adresse (imker-ea@web.de) oder hier über das Kontaktformuler Kontakt aufnehmen.  

Am Freitag, den 06.03. fand die Mitgliederversammlung 2020 des Bienenzüchtervereins Ettlingen und Albgau e.V. im Restaurant Albhöhe in Waldbronn statt. Die erste Vorsitzende, Hedwig Kohler, begrüßte die anwesenden Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit fest.

Zu Beginn wurde den seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen Mitglieder gedacht. Anschließend wurden langjährige Mitglieder, Fördermitglieder und Unterstützer des Vereins mit Urkunden in Bronze, Silber und Gold geehrt. Ein Vereinsmitglied ist tatsächlich schon 60 Jahre im Verein, konnte aber leider nicht persönlich anwesend sein. Die Urkunde wird ihm im Nachhinein durch die 1. Vorsitzende noch persönlich überreicht werden.

Nach den Ehrungen berichteten die einzelnen Vorstandsmitglieder aus ihrer Arbeit. Im Anschluss wurde durch die Kassenprüfer eine ordnungsgemäße Kassenführung festgestellt. Der Kassier, Christian Pohl, und der Gesamtvorstand wurden durch die Mitgliederversammlung entlastet.

Weiter standen einige Neuwahlen an: Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde Achim Bitsch gewählt. Neuer Schriftführer wurde Michael Rösner. Christian Beck wurde als neuer Beisitzer gewählt. Die gewählten Mitglieder nahmen die Wahl an. Der BZV Ettlingen und Albgau e.V. bedankt sich herzlich bei seinem bisherigen 2. Vorsitzenden Torsten Brauer und dem bisherigen Schriftführer Thomas Haas.

Nach den Neuwahlen wurden Planungsgruppen für die Renovierungen der Hütte und der Außenanlage des Lehrbienenstands, sowie des Waldgrundstücks im Holzbachtal gebildet. Außerdem wurde eine Gruppe zur Erstellung einer Vereinschronik zusammengestellt.

Kontrovers diskutiert wurde eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrags. Am Ende wurde das Thema vertagt da auch die Ergebnisse bzw. die zu erwartenden Kosten der Planungsgruppen mit in die Entscheidung einfließen sollen. Über die Verteilung der Fördergelder dagegen wurde Einigkeit erzielt.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung gab es noch Informationen zum Neuimker-Kurs, zum Projekt „Jungimker/Imkertreff 2“, der Mitgliedschaft minderjähriger Mitglieder und zum Thema Datenschutz.

Wir danken allen anwesenden Mitgliedern für die aktive Teilnahme.

Für den Vorstand

Michael Rösner

Liebe Vereinsmitglieder,
gemäß §14 unserer Satzung lade ich Euch hiermit zur Mitgliederversammlung
am Freitag, den 06.03.2020 um 19 Uhr
im Nebenraum des Restaurants Albhöhe, Im Beckener 17, 76337 Waldbronn ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Totengedenken
  3. Ehrungen
  4. Berichte der Beisitzer/in
  5. Bericht des Schriftführers
  6. Bericht des Kassier
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlastung des Kassier
  9. Bericht des 2. Vorsitzenden
  10. Bericht der 1. Vorsitzenden
  11. Entlastung des Gesamtvorstandes
  12. Neuwahlen:
    • 2. Vorsitzende/r
    • Schriftführer/in
    • Beisitzer/in
    • 2 Kassenprüfer (für ein Jahr)
  13. Planungsgruppen:
    • Renovierung der Hütte im Innenraum mit Giebelfreilegung
    • Chronik unseres Vereins
    • Außenanlage Lehrbienenstand
    • Waldgrundstück Holzbachtal
  14. Beschlussfassung:
    • Erhöhung des Mitgliedsbeitrags des BZV Ettlingen und Albgau e.V.
    • Verteilung der Fördergelder
  15. Informationen:
    • Vorstellung Projekt „Jungimker“
    • Vorstellung Neuimkerkurs 2020
    • Mitgliedschaft minderjähriger Mitglieder
    • Datenschutz
  16. Anträge
  17. Verschiedenes

Damit Entscheidungen auf möglichst breiter Basis getroffen werden können, bitte ich alle Mitglieder an der Versammlung teilzunehmen. Anträge zur Tagesordnung und Wahlvorschläge können schriftlich mit Angabe des Absenders an mich unter imker-ea@web.de eingereicht werden.

gez. Hedwig Kohler
1. Vorsitzende

Die Leitung der Landesanstalt für Bienenkunde an der Universität Hohenheim hat beschlossen, auf Grund der Risiken einer Verbreitung des Coronavirus, den Hohenheimer Tag 2020 abzusagen! Zum Hohenheimer Tag treffen sich immer am zweiten Märzsonntag Imker vor allem aus Süddeutschland, um Neues aus der Bienenforschung in Hohenheim zu erfahren und sich nachmittags bei Vorträgen fortzubilden. Der diesjährige Hohenheimer Tag hätte mit mehreren hundert Teilnehmern am Sonntag, 8. März an der Universität Hohenheim stattgefunden.

Obwohl keine akute Gefährdungslage vorliegt, soll mit dieser Maßnahme das aus epidemiologischer Sicht sinnvolle Ziel unterstützt werden, die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus soweit wie möglich zu reduzieren.

https://bienenkunde.uni-hohenheim.de/