Springe zum Inhalt

© Waugsberg (talk · contribs), CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Ab diesem Jahr betreibt unser Vereinsmitglied Christian eine Zuchtstoffausgabestelle für den Landesverband Badischer Imker e.V. Hierzu steht eine inselbegatte Carnica-Reinzuchtkönigin zur Verfügung, von der man Larven für die eigene Zucht bekommen kann. Die Abholung von Zuchtstoff ist nach Voranmeldung immer Sonntagnachmittags um 16:30 Uhr in Rheinstetten möglich. Dabei fällt pro Ausgabe eine Kostenpauschale von 7,50€ an. Die Zuchtstoffausgabe erfolgt gerne auch an Imker, die aus einem anderen Imkerverein kommen und nicht Mitglied im Bienenzüchterverein Ettlingen und Albgau e.V. sind.

Reinzuchtköniginnen sind speziell ausgewählt um Zuchtziele wie Sanftmut, Honigertrag, Schwarmträgheit, Krankheitsresistenzen etc. zu erreichen. 

Nach der Zuchtstoffausgabe erfolgt die weitere Königinnenzucht beim abnehmenden Imker. Im Moment besteht auch noch die Möglichkeit bei Christian standbegattete Königinnen mitzüchten zu lassen, falls man selber keine Königinnen züchten möchte. Christian plant zwei Zuchtserien im Zeitraum von Mai bis Anfang Juli 2022, bei denen noch Platz wäre.

Bitte setzt Euch mit Christian in Verbindung um einen Termin zur Zuchtstoffausgabe zu vereinbaren oder um über eine/mehrere standbegattete Königinnen zu sprechen. Kontaktaufnehmen könnt Ihr hier.

Weitergehende Informationen zur Königinnenzucht sind zum Beispiel hier zu finden (externe Links):

Am Dienstag, den 12.04.2022, ist der praktische Teil des Neuimkerkurs 2022 im Horbachpark in Ettlingen gestartet. Die erste Aufgabe für die Neuimkerkurs-Teilnehmer war die Bienen aus den Beuten der Bienen-Lieferanten in die eigenen Beuten umzusetzen. Peter hat das einmal vorgemacht und genau erklärt.

Dann durften die Neuimker, natürlich unter Aufsicht und mit Hilfe der Betreuer, ran. Das hat schon ganz gut geklappt. Die Bienen waren dabei sehr entspannt und friedlich. Die Betreuer erklärten bei dieser Gelegenheit gleich was eine Stockkarte ist und wie man sie ausfüllt. Der Kurs findet ab jetzt jeden Dienstag statt. Dabei lernen die Teilnehmer gleich in der Praxis unter kompetenter Anleitung was im Jahresverlauf alles an den Bienen zu tun und zu beachten ist. Vermittelt wird im Kurs die Imker-Methode nach Gerhard Liebig. Verwendet werden im Kurs Beuten im Zandermaß.

Am Freitag den 08. April 2022 beginnt um 20:15 Uhr die lange Nacht der Bienenwissenschaft. Veranstalter sind der Deutsche Imkerbund e.V. und die Arbeitsgemeinscahft der Institute für Bienenforschung e.V.

Die lange Nacht der Bienenwissenschaft soll einen Einblick in die Forschungsarbeit der Bienenwissenschaft geben. Dazu wurden aktuelle Themen ausgewählt, die von Wissenschaftlern aus verschiedenen Bienenforschungsinstituten vorgestellt werden.

Die Vortragsthemen reichen von der Gesundheit der Bienenlarven, über die Übertragung von Viruskrankheiten durch die Varroamilbe bis zur Vorstellung von innovativen Behandlungskonzepten, der Bienenernährung und der Überwinterung.

Interessierte Imkerinnen und Imker können kostenlos und ohne vorherige Anmeldung über Youtube teilnehmen. Zum Dabeisein genügt ein normaler Internet-Browser. Es ist keine spezielle Software nötig. Alles Weitere, detailliertere Informationen und der Streaminglink sind hier zu finden: https://dlndb.de/

© Waugsberg, CC BY-SA 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/, via Wikimedia Commons

Am Dienstag, den 15.03.2022 hielt der Königinnenzüchter Leo Famulla exklusiv vor den Mitgliedern des Bienenzüchtervereins Ettlingen und Albgau e.V. einen Online-Vortrag über den aktuellen Stand der Königinnenzucht. Fast 50 Mitglieder nutzten die Gelegenheit sich aus erster Hand zu informieren. Leo Famulla ist der Obmann für Zucht im Landesverband Badischer Imker e.V. und auch bekannt durch den SWR-Beitrag "Leo Famulla und seine sanften Bienen" (z.B. über Youtube anschaubar).

Leo gab unseren Mitglieder viele Tipps z.B. was die besten Voraussetzungen für eine gute Zucht sind, welches Pflegevolk man auswählen sollte, wie ein Anbrüter und das Nicot Zuchtsystem funktionieren. Er erzählte viel aus seiner Praxis. Insbesondere ging er auch auf Reinzuchtköniginnen und die Inselverschickung ein. Z.B. wie die Inselverschickung organisiert wird, was die Voraussetzungen sind und wie man mitmachen kann. Am Schluss beantwortete er die Fragen der Mitglieder und wies auf weiterführende Informationen hin: z.B. die Arbeitsgemeinschaft Toleranzzüchtung (www.toleranzzucht.de) und www.beebreed.eu.

Am 19.03. fand nochmals eine Honigschulung (praktischer Teil) statt. Dabei ging es um das richtige Abfüllen in Gläser. Darüber hinaus bekamen die Kursteilnehmer viele weitere wichtige und hilfreiche Tipps.

Da wir es bei Honig mit einem Lebensmittel zu tun haben, gab uns Hedi zunächst noch einmal Hinweise bezüglich einzuhaltender Hygiene und Sauberkeit, sowohl was die eingesetzten Materialien als auch die Arbeitsumgebung und die Lagerung des Honigs betrifft.

Um „Echten Deutschen Honig“ abzufüllen, benötigt man die vorgeschriebenen geprägten Gläser, die wir uns in verschiedenen Größen anschauen konnten (z.B. 500 g, 250 g), entsprechende Deckel mit Einlagen und Etiketten (Gewährverschluss) Durch diese Verschlüsse, mit Adresseindruck und fortlaufender Nummerierung übernimmt der Abfüller die Haftung für den von ihm verkauften oder in Umlauf gebrachten Honig. Auf diese Verantwortung hat uns Hedi nochmals besonders hingewiesen. Wir haben etwas über Abfüllbehälter in verschiedenen Ausführungen und Qualitäten gelernt, deren Vor-und Nachteile, und was man beim Kauf beachten sollte.

Wichtig und vorgeschrieben ist auch, dass man für das Abfüllen eine geeigte Waage benutzt, da beim Verkauf tatsächlich so viel Honig im Glas sein muss, wie darauf angegeben ist.

Nachdem wir uns die Materialien und alle Arbeitsgeräte angeschaut und besprochen hatten, ging es an den praktischen Teil unserer Schulung. Jeder Teilnehmer füllte ein Glas Honig ab, verschloss und versiegelte es mit dem vorgeschriebenen Etikett und durfte das Glas anschließend zum eigenen Verzehr mit nach Hause nehmen.

Nachdem wir nun sowohl den theoretischen als auch den praktischen Teil unserer Honigschulung absolviert haben, können wir unser Zertifikat des D.I.B. beantragen und uns auf unsere erste eigene Honigernte freuen. Wir bedanken uns sehr herzlich für Hedis sorgfältige Vorbereitung und fachfrauliche Durchführung der Schulung!

Am Donnerstag, den 10.03.2022 fand von 18:00 bis 19:30 Uhr unsere Mitgliederversammlung im Kurhaus Waldbronn statt. Die 1. Vorsitzende Hedwig Kohler konnte 30 der 196 Mitglieder begrüßen und die Beschlussfähigkeit feststellen.

Der anschließende Bericht des Schriftführers, Michael Rösner, beleuchtete die letzten beiden Jahre seit der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung am 06.03.2020. 2021 konnte wegen der Corona-Pandemie leider keine Mitgliederversammlung stattfinden.

Der Kassier, Christian Pohl, konnte eine ordentliche Buchführung vorweisen und wurde, wie auch der Gesamtvorstand, entlastet.   Bei den anschließenden Wahlen stimmte die Mitgliederversammlung der Fortführung der Ämter von 1. Vorsitzender, Kassier und dem Beisitzer Erich Gebhardt, die 2021 wegen des Ausfalls der Mitgliederversammlung nicht neu gewählt werden konnten, für ein Jahr bis zur nächsten regulären Wahl zu.

Holger Becker wurde als neuer 2. Vorsitzender gewählt. Michael Rösner wurde als Schriftführer und Christian Beck als Beisitzer wiedergewählt. Neu als Beisitzerin wurde Gisela Kleinsorge gewählt. Aus dem Vorstand leider ausgeschieden sind Regine Rösner und Achim Bitsch (beide aus beruflichen Gründen).  Hedwig Kohler bedankte sich herzlich bei beiden für ihre langjährige Tätigkeit im Vorstand.

Die 1. Vorsitzende Hedwig Kohler bedankte sich im Anschluss bei den vielen Mitgliedern, die sich aktiv in den Verein z.B. bei den vielen Arbeitseinsätzen in den letzten beiden Jahren eingebracht haben. Ebenso wurden langjährige Mitglieder geehrt. 2 Mitglieder können z.B. auf 45 Jahre Vereinszugehörigkeit zurückblicken.

Da keine Anträge eingegangen waren und nur 2 zusätzliche Fragen aus dem Kreis der Mitglieder zu beantworten waren, konnte die Veranstaltung pünktlich um 19:30 Uhr beendet werden. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Gemeinde Waldbronn, die uns das Kurhaus als Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt hat.    

Die Varroabehandlungsmittel-Bestellaktion endet am Dienstag, den 8. März 2022. Vereinsmitglieder des Bienenzüchtervereins Ettlingen und Albgau e.V. können bis dahin noch geförderte und vergünstigte Varroabehandlungsmittel bestellen. Zum Bestellformular geht es hier: Varroa-Behandlungsmittel Bestellaktion 2022

Auf der Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 10.03.2022 können leider keine Varroabehandlungsmittel-Bestellungen mehr abgegeben werden!

Am Samstag, 05.03.2022 und Sonntag 06.03.2022 findet jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr wieder eine D.I.B-Honigschulung als Online-Webinar statt. Die Teilnahme ist auch für Nicht-Vereinsmitglieder möglich. Weitere Informationen sind hier zu finden:

Honigschulung am 05.03.2022 und 06.03.2022.

Zum Anmeldeformular geht es hier: Anmeldung zum Theorieteil der Honigschulung am 05.03.2022 und 06.03.2022

Liebe Vereinsmitglieder,

im Namen des gesamten Vorstandes lade ich Euch zu unserer Mitgliederversammlung

am Donnerstag, 10.03.2022 um 18:00 Uhr
im Kurhaus Waldbronn, Etzenroter Str. 2, 76337 Waldbronn-Reichenbach

ein. Folgende Tagesordnung haben wir vorgesehen:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Bericht der 1. Vorsitzenden
  3. Bericht des Schriftführers
  4. Bericht des Kassier und der Kassenprüfer, Entlastung des Kassier
  5. Entlastung des Gesamtvorstands
  6. Abstimmung über die coronabedingte Fortführung der Ämter von 1. Vorsitzender, Kassier und 1 Beisitzer
  7. Wahlen
    7.1. Wahl des 2. Vorsitzenden
    7.2. Wahl des Schriftführers
    7.3. Wahl von Beisitzern
    7.4. Wahl der Kassenprüfer
  8. Ehrungen
  9. Anträge und Sonstiges

Anträge können von jedem Vereinsmitglied bis spätestens 06.03.2022, 24:00 Uhr, per Email an imker-ea@web.de und über unsere Kontaktseite eingereicht werden. Eine rechtzeitige Abgabe des Anliegens in Schriftform bei einem Vorstandsmitglied ist ebenfalls möglich. Der Antrag muss Name und Kontaktdaten des antragstellenden Mitglieds enthalten.

Die Veranstaltung findet nach derzeitigem Stand unter der 3G-Regel statt. Es sind aus Platzgründen nur Mitglieder zugelassen.

Wir bitten hier um vorherige Anmeldung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.
Viele Grüße

Hedwig Kohler
(1. Vorsitzende)