Das Volksbegehren Artenschutz – „Rettet die Bienen“ in Baden-Württemberg startet am 24. September

Quelle: proBiene

Nachdem das Volksbegehren Artenschutz vom Innenministerium genehmigt wurde, startet ab 24. September die aktive Unterschriftensammlung in der Bevölkerung. Teilnehmen kann jeder Wahlberechtigte.

Das breite Trägerbündnis aus proBiene, den Landesverbänden von BUND, NABU, Demeter, Naturland, Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft und ÖDP sowie Slow Food Deutschland, Fridays for Future BW, der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall, Bodan, Naturata, Waschbär und GLS-Bank hat sechs Monate Zeit, die notwendigen Unterschriften von zehn Prozent der Wahlberechtigten in Baden-Württemberg (ca. 770.000 Personen) zu sammeln.

Das Volksbegehren beginnt mit der freien Sammlung. Die Unterlagen dazu werden ab 24. September im Internet unter https://volksbegehren-artenschutz.de/ veröffentlicht. Ab 18. Oktober werden zudem in allen Rathäusern des Landes Eintragungslisten ausliegen. Wir freuen uns sehr, wenn möglichst viele Unterschriften zusammenkommen. Auch der BZV Ettlingen-Albgau e.V. wird das Volksbegehren unterstützen.