Neuimker-Kurse


Der Bienenzüchterverein Ettlingen und Albgau e.V. bietet regelmäßig einen Kurs zum Einsteigen in die Bienenhaltung für Interessierte ohne und mit Vorkenntnissen an. Normalerweise findet einmal im Jahr ein Neuimker-Kurs statt. Der Kurs gliedert sich in zwei einführende theoretische Teile (2 Abende) und einer Reihe (ca. 20-25) praktischen Anleitungen, die zu festen Terminen zwischen März und Oktober direkt am Bienenvolk erfolgen.

Einführungsveranstaltungen (2 Abende)
Zu Beginn eines Neuimkerkurses finden zwei Einführungsveranstaltungen am Lehrbienenstand statt. Der Besuch der Einführungsveranstaltung dient

  • als Basis für den Kurs,
  • zur Entscheidungsfindung für die Gründung einer eigene Imkerei und
  • ist Voraussetzung für die Anmeldung zum eigentlichen Imkerkurs.

Interessenten an einem Anfängerkurs bitten wir, sich über das Kontaktformular unserer Homepage zu melden. Die Interessenten werden dann per Email informiert sobald die Termine für die Einführungsveranstaltungen festgelegt sind. Die Einführungsveranstaltungen sind auf 30 Teilnehmer beschränkt und kostenlos. Mit der Teilnahme an den Einführungsveranstaltungen gehen Sie keinerlei Verbindlichkeiten ein.

Nach der Teilnahme an den Einführungsveranstaltungen können sich die Teilnehmer entscheiden, ob sie am Imkerkurs teilnehmen wollen und sich für den Imkerkurs über eine dann geschaltete Anmeldeseite auf unserer Homepage anmelden. Für den Neuimkerkurs sind 8 Teilnehmerplätze mit Bienenvölkern vorgesehen. Auch eine Teilnahme ohne eigenes Volk ist möglich (erfordert aber auch eine Anmeldung). Die eingehenden Anmeldungen werden in der folgenden Reihenfolge berücksichtigt.

  • Angehörige von Vereinsmitgliedern,
  • Anmeldungen aus dem Vereinsgebiet der Bienenzüchter Ettlingen und Albgau e.V.
  • übrige Anmeldungen

Vorkenntnisse
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es ist jedoch sinnvoll, sich auf die Kurstermine vorzubereiten, indem Sie zum Beispiel die passenden Kapitel aus dem Buch „Einfach Imkern“ von Herrn Dr. Liebig lesen (die dritte Auflage ist leider im Moment im Buchhandel vergriffen. An der 4. Auflage wird mit Hochdruck gearbeitet. Sie wird in Kürze erscheinen). So sind Sie zum jeweiligen Termin gut vorbereitet.

Besonderer Wert wird auf die Vermittlung der biologischen Grundlagen und der daraus gezogenen Schlüsse für die praktische Arbeit am Bienenvolk gelegt. Alle Arbeitsschritte werden ausführlich an praktischen Beispielen erläutert und vorgeführt. Die Teilnehmer sollen die erforderlichen Arbeiten an den Bienen selbst durchführen.

Der Kurs zum Einstieg in die Bienenhaltung ist für alle Interessierten an der Imkerei geeignet. Die Neuimker erlernen im Verlauf des Kurses alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, die für das Halten von Bienenvölkern und die Ernte von eigenem Honig erforderlich sind.

Eigene Bienenvölker und Material
Zu Beginn des Kurses können Bienenvölker erworben werden. Ebenso sind entsprechende Bienenkästen erforderlich. Die organisatorischen Details zum Erwerb der Bienenvölker und Bienenkästen sowie des übrigen Materials werden im Rahmen der Einführungsveranstaltungen besprochen. Es wird dabei auch besprochen, welches Werkzeug, Beutentyp und Zubehör sinnvoll ist und sich bewährt hat.

Kursleiter und Kurse
Der Anfängerkurs wird von erfahrenen Imkern unseres Vereins durchgeführt. Die Bienenvölker der Neuimker werden voraussichtlich an einem zentralen Platz im Vereinsgebiet aufgestellt und verbleiben dort bis ca. Ende August. In den letzten Jahren standen die Bienen der Neuimker im Kurpark Waldbronn. Teilnehmen können nur Personen über 18 Jahre bzw. Kinder und Jugendliche in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

Kosten
Die Kosten für Bienenvölker, Bienenkästen, Material usw. werden im Rahmen der Einführungsveranstaltungen besprochen. Diese ist bis auf die Verpflegung kostenlos. Erst nach der Einführungsveranstaltung ist eine Anmeldung zum eigentlichen Kurs möglich.

Die von unseren Imkern für den Neuimkerkurs zum Kauf angebotenen Bienenvölker sind ausgewinterte und leistungsfähige Völker mit Königinnen aus dem Vorjahr auf 10 Waben mit den aufsitzenden Bienen. Sie werden als Wirtschaftsvölker mit dem Ziel einer Honigernte aufgebaut. Wer erst mit einem Ableger/Jungvolk beginnen möchte, kann dies ab Mai tun. Der Kurs beinhaltet auch die Bildung von Ableger/Jungvolk aus der Nachzucht. Dabei ist daran zu denken, dass dafür auch Bienenkästen benötigt werden.

Die Ausgabe der Völker erfolgt ausschließlich auf Zandermaß (näheres auch in den Einführungsveranstaltungen). Die Bienenkästen konnten bisher immer im Rahmen einer Sammelbestellung kostengünstig über den Verein bestellt werden.

Kurstermine
Die Termine für den praktischen Kurs sind von Ende März bis August wöchentlich (immer Freitags 18.00 Uhr in der Sommerzeit 19.00 Uhr) vorgesehen.

Vermittelte Betriebsweise
Inhalt des Kurses ist die Vermittlung einer einfachen Betriebsweise im geteilten Brutraum auf Magazinen mit Zanderrähmchen. Der Kurs ist so ausgelegt, dass die Teilnehmer die Grundzüge dieser Betriebsweise erlernen können. Ein Schwerpunkt in der Völkerführung während der Schwarmzeit liegt dabei auf der Verhinderung des Abschwärmens der Bienenvölker.

Ferner wird Wert darauf gelegt, den Eintrag von Fremd- und Giftstoffen in das Bienenvolk durch den Imker zu minimieren. Die Varroabekämpfung erfolgt daher mit organischen Säuren nach dem „Varrrose-Bekämpfungskonzept Baden-Württemberg“, welches von der Landesanstalt für Bienenkunde in Hohenheim erarbeitet wurde.