Springe zum Inhalt

Neuimker 2024 schon sehr routiniert

Am Dienstag, 14 Mai fand im idyllischen Horbachpark in Ettlingen das zweite Mai Treffen unserer diesjährigen Neuimkergruppe statt. Mit großem Enthusiasmus und einem spürbaren Gemeinschaftsgefühl versammelten sich die Neuimker, um ihr Wissen über die Imkerei zu vertiefen und gemeinsam weitere praktische Erfahrungen zu sammeln.

Wissbegierige Neuimker und kompetente Betreuer

Während des ganzen Treffens war die Wissbegierde der Teilnehmer deutlich zu spüren. Zahlreiche Fragen wurden an die Betreuer gestellt, die erfahrene Imker fachkundig alle Anliegen beantworteten. Es ging dabei um Themen wie die richtige Pflege der Bienenstöcke, die Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen sowie um die optimale Ausrüstung für Imker.

Routinierte Arbeiten an den Bienenvölkern

Bei allen Neuimkern konnte man beobachten, dass sie schon sehr routiniert an den Bienenvölkern arbeiten. Dank der vorherigen Treffen und der praktischen Übungen gingen die Handgriffe sicher und geübt vonstatten.
Alle waren in der Lage, die Bienenstöcke eigenständig zu inspizieren, den Zustand der Königinnen zu überprüfen und den Honigraum zu kontrollieren.

Ein tolles Miteinander und Erfahrungsaustausch

Das Treffen zeichnete sich durch ein tolles Miteinander aus. Der Austausch von Erfahrungen untereinander spielte eine zentrale Rolle. Sowohl Erfolgserlebnisse als auch Herausforderungen wurden offen besprochen, wodurch alle Teilnehmer voneinander lernen konnten. Dies förderte nicht nur den Wissenszuwachs, sondern auch den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe.

Ausblick: Bildung von Ablegern

In den beiden Wochen nach Pfingsten steht ein weiteres spannendes Thema auf dem Programm: die Bildung von Ablegern. Die Neuimker werden lernen, wie man neue Bienenvölker durch Teilung bestehender Völker gründet und damit die Varromilbe "in Schach hält". Dies ein weitiger wichtiger Schritt, um die Imkerei nachhaltig zu betreiben und die Bienenpopulation zu stärken. Stand letzter Dienstag, 21. Mai sind die ersten Ableger, mit Ursprung Horbachpark, 'gemacht' und zum Vereinsheim umgesiedelt.

Die Vorfreude auf die nächsten Treffen und Wochen ist nicht zuletzt deshalb bei allen allen Neuimkern und Betreuern groß.