Schon 18.000 Unterschriften für das „Rettet die Bienen“ Volksbegehren in Baden Württemberg

Nach Bayern soll nun auch in Baden-Württemberg ein Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt gestartet werden. Für den Zulassungsantrag müssen mindestens 10.000 Unterschriften gesammelt werden. Diese Zahl wurde sogar deutlich übertroffen. Die Vereinigung "proBiene" sammelte inzwischen 18.000 Unterschriften. Der Antrag soll am 26. Juli beim Innenministerium eingereicht werden.

Dem Volksbegehren liegt ein Gesetzentwurf zugrunde. Zentrale Forderungen sind der Ausbau der ökologischen Landwirtschaft auf 50 Prozent bis 2035, die Halbierung der Pestizide sowie deren Verbot in Naturschutzgebieten und der stärkere Schutz für Streuobstwiesen.

Die Vereinigung proBiene sammelt weiter Unterschriften. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Volksbegehren (hier klicken)